Arndt, Luther, Marx – überholte Vorbilder?

Götz Aly untersucht das grassierende Umbenennungsfieber und den Umgang mit Geschichtsdenkmälern im Zeitgeist der Epochen. Sind die alten Vorbilder überholt, weil wir bessere Menschen geworden sind, die das Gute und Böse nun unfehlbar voneinander trennen können? Oder tragen unsere Lebensläufe noch heute Brüche in sich, die man in zweihundert Jahren wegsäubern muss? Zur öffentlichen Vortrags- und
Diskussionsveranstaltung mit Götz Aly lädt der Förderverein Wirtschaftswissenschaften herzlich ein.

Götz Aly, Jahrgang 1947, lebt in Berlin und ist Historiker und Journalist. Er arbeitete für die ,taz‘, die ,Berliner Zeitung‘ und als Gastprofessor. Seine Bücher werden in viele Sprachen übersetzt. Aly erhielt den
Heinrich-Mann-Preis, den Marion-Samuel-Preis und den Ludwig-Börne-Preis. Er ist zudem Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande und des National-Jewish-Book-Awards.

Ansprechpartner
Prof. Dr. Jan Körnert
Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät
Bereich Wirtschaftswissenschaften
Friedrich-Loeffler-Straße 70
17489 Greifswald
Telefon 03834 420 2485
koernert(at)uni-greifswald(dot)de


Zurück zu allen Meldungen