Das Normative der Ökonomik – Autobiographisch geprägte Bemerkungen eines Zivilisten

Prof. Dr. Boris Schinkels
Prof. Dr. Boris Schinkels

Ringvorlesung „Recht trifft Wirtschaft“

anlässlich des Jubiläums „25 Jahre Wiedereröffnung der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald“.

 

Das Normative der Ökonomik – Autobiographisch geprägte Bemerkungen eines Zivilisten

Wirtschaftswissenschaften befassen sich mit dem Sein; ihr Erkenntnisobjekt sind Erscheinungen des Wirtschaftslebens. Die Rechtswissenschaft hingegen befasst sich mit Recht und Gesetz, also mit Normen im Sinne von Aussagen über einen gesollten gesellschaftlichen Zustand. Gegenstand der Rechtswissenschaft sind damit autoritative Werturteile.

Berührungspunkte ergeben sich, wo die Prognose über wirtschaftliche Effekte rechtlicher Sozialgestaltung zum Maßstab eines richtigen Gesolltseins, also der Rechtssetzung oder Auslegung bestehender Normen erhoben wird. Hier geht es um teleologische Werturteile. Im Vortrag sollen Anschauungen aus rund 20 Jahren wissenschaftlicher Befassung mit ökonomisch fundierten Sollensaussagen für den wirtschaftlichen Verkehr Privater dargetan werden.

 

Referent

Prof. Dr. Boris Schinkels

 

Termin

23. Mai 2017

17:00 - 18:30 Uhr

Konferenzraum (Domstr. 11, Eingang 2, 17489 Greifswald)

 

Ähnliche Nachrichten


Zurück zu allen Meldungen