Prof. Joachim Lege erhält Preis für hervorragende Lehre 2020

Portrait Prof. Dr. Joachim Lege, ©Kilian_Dorner
©Kilian_Dorner

Die Studierenden schätzen, dass Prof. Joachim Lege die Digitalisierung nicht scheut und ganz im Gegenteil eine äußerst anschauliche, abwechslungsreiche und anregende Online-Lehre geschaffen hat.

Prof. Lege fordert seine Studierenden zum Mit- und Weiterdenken auf und schafft Raum für Diskussionen. Dazu liefert er zahlreiche Tipps und Vorschläge für weitere Literatur, sodass die Studierenden motiviert werden, sich über den Vorlesungsstoff hinaus mit der Thematik zu beschäftigen. Sobald bei der Nacharbeitung Fragen entstehen, hat Prof. Lege stets ein offenes Ohr und beantwortet diese schnell und ausführlich. Die Studierenden fühlen sich durch diese individuelle Unterstützung hervorragend betreut und betonen besonders die hervorragende Kommunikation.

Die Lehrpreise wurden in den folgenden Bereichen vergeben: Motivierung der Studierenden zur Eigenständigkeit, hervorragende Betreuung der Studierenden und reflektierte Lehre. Studierende nominierten in diesem Jahr per Online-Umfrage knapp 200 Personen für einen Lehrpreis. Davon konnten 55 Lehrende drei oder mehr Stimmen auf sich vereinigen und kamen in die engere Auswahl. Eine Jury, bestehend aus Studierenden aller fünf Fakultäten, wählte daraus die Preisträger und Preisträgerinnen aus. Die Lehrpreise sind mit jeweils 2.000 Euro dotiert. Das Preisgeld komm der Lehre zugute.


Zurück zu allen Meldungen