Strafrechtliches Seminar mit Teilnahme am 73. DJT vom 15. bis zum 18. September 2020 in Hamburg

Es besteht die Möglichkeit, mit einer Gruppe von ca. zehn Studierenden an den Verhand­lungen der strafrechtlichen Abteilung des 73. DJT teilzunehmen, der vom 15. bis zum 18. September 2020 in Hamburg stattfinden wird. Die Teilnahme am DJT ist kostenlos; die Kosten für Fahrt, Unterkunft und Verpflegung stehen noch nicht fest.

Voraussetzung für die Teilnahme an der Exkursion ist die Teilnahme an einem vorbereiten­den Seminar (im Sommersemester 2020) zu Themen, die Aspekte des Generalthemas der strafrechtlichen Abteilung des DJT – „Wie viel Unmittelbarkeit braucht unser Strafverfahren? – Möglichkeiten und Grenzen von Beweistransfers“ – zum Gegenstand haben. Dieses Seminar verfolgt (neben der inhaltlichen Vorbereitung auf den DJT) das didaktische Anliegen, die für die Anfertigung von (auch: Schwerpunkts-) Seminararbeiten erforderlichen Fertigkeiten (Formalien, Sprache, Stil etc.) zu erläutern und einzuüben. Die Teilnahme am Seminar setzt die Übernahme eines Referats (mit schriftlicher Ausarbeitung von etwa 15-20 Seiten und einem ca. 15-minütigen mündlichen Vortrag nebst Diskussion) voraus. Eine (vorläufige) Themenliste hängt am Schwarzen Brett meines Lehrstuhls aus und ist auch auf meiner Lehrstuhl-Internetseite einzusehen (weitere Themenvorschläge mit Bezug zum Generalthema sind ebenfalls möglich). Die Teilnehmer(innen) am Seminar müssen zumindest die strafrechtliche Anfängerübung bestanden haben.

Um insbesondere die Fahrt nach Hamburg (und hierbei vor allem die Quartierfrage) rechtzeitig planen zu können, soll bis Anfang Februar 2020 feststehen, ob eine Greifswalder Gruppe (und gegebenenfalls mit welcher Personenzahl) am DJT teilnehmen wird. Deshalb wird an einem noch bekanntzugebenden Termin in der ersten Februarhälfte eine Vorbesprechung stattfinden, bei der die Themen vergeben und nähere Einzelheiten besprochen werden.

Anmeldungen sind ab sofort per E-Mail bei meinem Wissenschaftlichen Mitarbeiter, Herrn Leon Radde, (leonvincentalexander.raddeuni-greifswaldde) möglich; hierbei können auch Themenwünsche angegeben werden (eine endgültige Themenzuweisung erfolgt erst in der Vorbesprechung). Frühere DJT-Teilnehmer(innen) sind ebenfalls willkommen. Wer bereits an einem früheren DJT-Seminar teilgenommen hat, ist von der schriftlichen Seminararbeit (nicht aber vom mündlichen Vortrag) befreit. Bei weniger als fünf Anmeldungen finden das Seminar und die Fahrt nach Hamburg nicht statt.

 

Prof. Dr. Ch. Sowada

 

Dieser Text als PDF

Themenliste (PDF)

 


Zurück zu allen Meldungen