Prof. Dr. iur. Maximilian Wallerath

Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Sozialrecht und Verwaltungslehre (1996-2007)

Prof. Dr. iur. Maximilian Wallerath
Prof. Dr. iur. Maximilian Wallerath, Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Sozialrecht und Verwaltungslehre (1996-2007)

Kontakt

Tel.: +49 228 283 202

Beruflicher Werdegang

1961-1965
Jurastudium an den Universitäten Köln und Münster

1965
Erstes juristisches Staatsexamen am OLG Hamm

1968
Promotion an der Universität Köln

1969
Zweites juristisches Staatsexamen am OLG Düsseldorf

1969-1971
Wissenschaftlicher Assistent am interdisziplinären Institut für Sozialrecht der Ruhr-Universität Bochum

1972-1975
Kanzler an der Fachhochschule Bochum

1975-1995
Direktor des Studieninstituts für kommunale Verwaltung im Regierungsbezirk Köln

1986
Habilitation an der Universität Trier

Dezember 1991
Ruf auf die Gründungsprofessur „Öffentliches Recht I mit Nebengebieten“ an die Universität Halle/Saale

Januar 1995
Ruf auf eine Universitätsprofessur an der Universität Greifswald

Von 1.1.1996 bis 31.3.2007 
Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Sozialrecht  und Verwaltungslehre an der Universität Greifswald

Vom 1.4.2002 bis zum 31.3.2004 
Prodekan der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Greifswald

Eintritt in den Ruhestand am 1. April 2007

Lehre an den Universitäten Bochum, Trier, Halle an der Saale, Greifswald sowie Ljubliana

Von 1997 bis 2009
Richter am Landesverfassungsgericht des Landes Mecklenburg-Vorpommern mit Sitz in Greifswald

Von 1996 bis 2006
Berater der Kommission für gesellschaftliche und soziale Fragen, von 2006 bis 2016  Berater der Kommission für caritative Fragen der Deutschen Bischofskonferenz  

Verschiedene weitere Funktionen: Berater, Gutachter, Sachverständiger bzw. Mediator Vorsitz in einer Schiedsstelle nach § 114 SGB V

Mitgliedschaften