Prof. em. Dr. jur. Frieder Dünkel

Inhaber des Lehrstuhl für Kriminologie (1992-2015)

Prof. em. Dr. Frieder Dünkel, Inhaber des Lehrstuhls für Kriminologie 1992-2015
Prof. em. Dr. Frieder Dünkel, Seit Mai 1992 Universitätsprofessor an der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Greifswald; Lehrstuhl für Kriminologie (1992-2015)

Kontakt

Prof. em. Dr. Frieder Dünkel

Lehrstuhl für Kriminologie
Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät
Raum 145-147
Wollweberstr. 1
17489 Greifswald

Tel.: +49 (0)3834 420-2116
Tel.  +49-(0)3834-799236 (privat)

E-Mail: duenkel(at)uni-greifswald(dot)de

Sekretariat
Kornelia Hohn
Tel.: +49 (0)3834 420-2137
hohn(at)uni-greifswald(dot)de

Postanschrift
Prof. em. Dr. Frieder Dünkel
Lehrstuhl für Kriminologie
Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät
Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
Domstraße 20
17487 Greifswald

For the English version click here.


Schriften zum Strafvollzug, Jugendstrafrecht und zur Kriminologie (Schriftenreihe seit 1996)

Hrsg. Prof. em. Dr. Frieder Dünkel und Prof. Dr. Stefan Harrendorf

Schriften zum Strafvollzug, Jugendstrafrecht und zur Kriminologie, Hrsg. Prof. em. Dr. Frieder Dünkel. Abb. Band 61. Frieder Dünkel, Jörg Jesse, Moritz von der Wense (Hrsg.): Die Wiedereingliederung von Hochrisikotätern in Europa - Behandlungskonzepte

Prof. em. Dr. Frieder Dünkel und Prof. Dr. Stefan Harrendorf sind Herausgeber der "Schriften zum Strafvollzug, Jugendstrafrecht und zur Kriminologie", die im Forum Verlag Godesberg erscheinen. In der Schriftenreihe werden die von Prof. Dünkel und Prof. Harrendorf  betreuten Dissertationen veröffentlicht sowie Tagungsbände und Projektberichte.

Es werden rechtsverglei­chende und empirische Studien im Bereich der Kriminologie, des Sanktionenrechts, des Jugendstrafrechts und des Strafvollzugs durchgeführt. Die international vergleichenden Arbeiten beziehen sich vor allem auf Länder des Ostseeraums, aber auch auf andere Mitgliedstaaten des Europarats.