Prof. Dr. Christine Morgenstern
Prof. Dr. Christine Morgenstern

Prof. Dr. jur. habil. Christine Morgenstern

Im Sommersemester 2017 und Wintersemester 2017/2018 Inhaberin einer Gastprofessur für Strafrecht und Nebengebiete an der Freien Universität Berlin

Kontakt

Raum 19
Domstraße 20a
17487 Greifswald
Telefon +49 3834 420 2147
mostern(at)uni-greifswald(dot)de

Lebenslauf

geb. 1967 als Christine Meier-Dörnberg

verheiratet, zwei Kinder

  • 1986-1993: Studium der Rechtswissenschaften an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Universität Hamburg
  • Sommersemester 1991: Studium an der Baskischen Universität San Sebastian/Bilbao, Spanien, im Rahmen des Erasmus-Programms der Europäischen Union
  • 1993: Internship bei der Abteilung für Strafrechtspflege und Verbrechensverhütung der Vereinten Nationen in Wien
  • Juni 1993: 1. Staatsexamen in Freiburg
  • 1995-1997: Referendariat am Oberlandesgericht Rostock
  • April 1997: 2. Staatsexamen in Greifswald
  • seit 1994: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Kriminologie der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald und Doktorandin bei Prof. Dr. Frieder Dünkel
  • 2002: Abschluss der Promotion zum Thema: „Internationale Standards für ambulante Strafen und Maßnahmen“ (Promotionspreis der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald)
  • 2003-2006: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Kriminologie der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald - Projekte „Mare-Balticum Prison Survey“ und „Mare-Balticum: Erklärungen zur Entwicklung der Gefangenenraten in Europa“
  • 2007-2011: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Kriminologie der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald - von 2007 bis 2009 Leiterin des EU-Projekts „An analysis of minimum standards in pre-trial detention and the grounds for regular review in the Member States of the EU“ (gemeinsam mit der Universität Tilburg).
  • 2012-2016: Förderung des Habilitationsvorhabens durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft
  • Juni 2016 Habilitation (Titel der Habilitationsschrift: „Die Untersuchungshaft. Eine Untersuchung unter rechtsdogmatischen, kriminologischen, rechtsvergleichenden und europarechtlichen Aspekten.“), Verleihung der Lehrbefugnis für Strafrecht, Strafprozessrecht, Kriminologie, Europäisches Strafrecht und Strafrechtsvergleichung
  • seit Juli 2016 Privatdozentin, wissenschaftliche Leiterin des Projekts „Towards pre-trial detention as Ultima Ratio “, zs. mit Dr. Walter Hammerschick, Wien  
  • Sommersemester 2017, Wintersemester 2017/2018: Gastprofessur für Strafrecht und Nebengebiete an der Freien Universität Berlin

Forschungsschwerpunkte

Menschenrechte im Strafrecht; Sanktionenrecht und –praxis in Deutschland und im internationalen Vergleich; Ausländer in Strafverfahren und Strafvollzug; Europäisierung des Strafverfahrens; European and Comparative Criminology

Lehre

regelmäßig: vorlesungsbegleitende Kolloquien zur Vorlesung Strafrecht, Examensklausurenkurs Strafrecht

Übung im Strafrecht für Fortgeschrittene (WS 2005/2006)

Grundkurs Strafrecht (SS 2006, SS 2010)

Vertiefungskurs I Strafrecht (SS 2006)

Vorlesung Strafprozessrecht (SS 2007, WS 2008/09, SS 2010)

Vorlesung Europäisierung des Strafverfahrens (SS 2007, 2009, WS 2014/2015)

Vorlesung Jugendstrafrecht (SS 2008)

Vorlesung Strafrechtlichen Sanktionenlehre (WS 2011/12)

Vorlesung Kriminologie (SS 2013)

Publikationen

Aktuelle Veröffentlichungen (Deutsch)

  • Kommentierung der § 66 StGB (zusammen mit T. Ullenbruch und K. Drenkhahn), § 66a StGB (zusammen mit T. Ullenbruch) und § 66c StGB (zusammen mit K. Drenkhahn) (2016), in: Joecks, W., Miebach, K. (Hrsg.): Münchener Kommentar zum StGB, Band 2, 3. Aufl., München: C. H. Beck.
  • Morgenstern, C. (2016): Was sind eigentlich „wirksame, verhältnismäßige und abschreckende“ Strafen? Einige Überlegungen zur europäischen Kriminalpolitik und zur Rolle der Kriminologie. In Neubacher, F., Bögelein, N. (Hrsg.): Krise – Kriminalität – Kriminologie. Möchengladbach. Forum Verlag, S. 103-116.
  • Morgenstern, C. (2016): Die Anrechnung von Auslandshaft nach § 51 Abs. 3 u. 4 StGB und die Frage der Haftbedingungen. Strafverteidiger, S. 395-399 (nachgedruckt in lichtblick, Gefangenenzeitung der JVA Berlin-Tegel, 2/2016)
  • Morgenstern, C. (2016): Examensklausur Strafrecht. „Sport ist Mord? Ein Wasserballspiel und die Folgen.“ Juristische Ausbildung (JURA) 38, S. 686-696.
  • Morgenstern, C. (2016): Der Anwesenheitsgrundsatz und die Sistierhaft nach § 230 Abs. 2 StPO. Juristische Rundschau, S. 237-240.
  • Kromrey, H., Morgenstern, C. (2014): Auslieferung bei drohender lebenslanger Freiheitsstrafe ohne Aussetzungsmöglichkeit. Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik (ZIS), S. 704-716 (www.zis-online.com).
  • Morgenstern, C. (2014): Ein Recht auf Hoffnung aus Art. 3 EMRK: Lebenslange Freiheitsstrafen in Europa. Rechtswissenschaft, S. 153-188.
  • Morgenstern, C. (2014): Die Europäische Überwachungsanordnung - Überkomplexes Ungetüm oder sinnvolles Instrument zur Untersuchungshaftvermeidung von Ausländern? Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik (ZIS), S. 216-235 (www.zis-online.com).
  • Morgenstern, C. (2013): Verfassungs- und europarechtliche Vorgaben für den Untersuchungshaftvollzug – zugleich Anmerkung zu BVerfG, Beschl. v. 17.11.2012 2 BvR 736/11. Strafverteidiger 33, S. 529-534.
  • Morgenstern, C. (2013): Vollstreckungshilfe (§ 15). In: Böse, M. (Hrsg.): Europäisches Strafrecht. Band 9 der Enzyklopädie Europarecht. Baden-Baden: Nomos,  S. 573-610.

Aktuelle Veröffentlichungen (Englisch)

  • Drenkhahn, K, Morgenstern, C. (2015): A European Perspective on Inmates' Perceptions of Safety, in: Reeves, C. (Hrsg.): Experiencing Imprisonment: research on the experience of living and working in carceral institutions. London, Routledge, S. 137-155.
  • Morgenstern, C. (2015): „Der Resozialisierungsgrundsatz“ – Social Reintegration as the dominant narrative for community punishment in Germany? In Robinson, G., McNeill, F. (Hrsg.): Community Punishment. A European Perspective. London, Routledge, S. 72-94.
  • Morgenstern, C. (2015): Conditional release in Germany – who decides? And who really does? In Herzog-Evans, M. (Hrsg.) Offender Release and Supervision: The Role of Courts and the use of Discretion, Nijmegen, Wolf Legal Publishers, S. 109-135.
  • Morgenstern, C., Robinson, G. (2014): Consent and cooperation of the unfree: Introduction to the special issue. European Journal of Probation 6, S. 203-208.
  • Morgenstern, C. (2014): Alternatives to Pre-trial Detention. In: Bruinsma, G., Weisburd, D. (Hrsg.): Encyclopedia of Criminology and Criminal Justice. Heidelberg u.a.: Springer, S. 68-75.
  • Morgenstern, C., van Zyl Smit, D. (2014): International Human Rights Standards and Community Sanctions. In: Bruinsma, G., Weisburd, D. (Hrsg.): Encyclopedia of Criminology and Criminal Justice. Heidelberg u.a.: Springer, S. 2614-2623.
  • Morgenstern, C. Larrauri, E. (2013): European Norms, Policy and Practice. In: McNeill, F., Beyens, K. (Hrsg.): Offender Supervision in Europe. Basingstoke: Palgrave McMillan, S. 125-154.

Aktuelle Vorträge

  • Probation: European norms and values related to human rights. Confederation of European Probation, International Conference on “Alternatives to Detention”, 6.-7. Oktober 2016, Bukarest, Rumänien (Plenarvortrag auf Einladung).
  • Criminology and Human Rights. 16th Annual Conference of the European Society of Criminology, Münster, 21.-24.9.2016.
  • Der Grundrechtsschutz in der justiziellen Zusammenarbeit in Europa – Probleme bei der grenzüberschreitenden Strafverfolgung und –vollstreckung. Arbeitskreis Europäisches Strafrecht, Frankfurt 23.-24.6.2016 (Plenarvortrag auf Einladung).
  • Common wisdom? European norms and values for offender supervision. Bridging Research, Policy and Practice – COST Action Offender Supervision in Europe, Final conference, Brussels, 11-12 March 2016 (Plenarvortrag auf Einladung).
  • Was sind eigentlich „wirksame, verhältnismäßige und abschreckende“ Strafen? Einige Überlegungen zur europäischen Kriminalpolitik und zur Rolle der Kriminologie. 14. Tagung der Kriminologischen Gesellschaft in Köln, 24.-26.9.2015.
  • Legitimacy, Fairness and Justice in the Breach Process: European Perspectives. 15th Annual Conference of the European Society of Criminology, Porto, Portugal, 2.-5.9.2015.
  • Collateral Punishment – State Interventions in the Pre-trial Phase. 15th Annual Conference of the European Society of Criminology, Porto, Portugal, 2.-5.9.2015.
  • Social Reintegration as the dominant narrative for community punishment in Germany? 14th Annual Conference of the European Society of Criminology, Prag, Tschechische Republik, 10.-14.9.2014.
  • Judicial Control of Prisons in Germany. 14th Annual Conference of the European Society of Criminology, Prag, Tschechische Republik, 10.-14.9.2014 (zusammen mit F. Dünkel).
  • Mental disorder and dangerousness – exploiting psychiatric diagnosis in the Criminal Justice System. 12th Conference of the European Society of Criminology, Bilbao, Spain, 12.-15.9.2012.