Organisatorische Hinweise zur Abschlussarbeit


1. Interessenten/innen benennen frühestens 6 Monate und spätestens 3 Monate vor dem Wunschtermin der formalen Anmeldung im Sekretariat des Lehrstuhls:
- den vollständigen Namen
- die Matrikelnummer
- den Studiengang
- den gewünschten Termin der formalen Anmeldung
- zwei Themenvorschläge (davon mindestens ein Thema aus dem Bereich Organisation oder dem Bereich Innovationsmanagement)
- die Information, ob Sie an unserem Seminar teilgenommen haben
- die zweite SBWL (Diplomstudierende)
- die Uni-Mailadresse
und weisen die formalen Zulassungsvoraussetzungen (siehe bitte Merkblatt zum Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten) nach
2. Festlegung des möglichen Anmeldetermins, des Themas sowie des Betreuers durch Herrn Prof. Kloyer. Ob der von Ihnen gewünschte Anmeldetermin realisiert werden kann, hängt von der Kapazitätsauslastung des Lehrstuhls ab. Wenn wir Ihren Termin verschieben müssen, benachrichtigen wir Sie einen Monat vor Ihrem Wunschtermin.
3. Frühestens zwei Wochen vor der formalen Anmeldung: Gespräch des Kandidaten/der Kandidatin mit dem direkten/der direkten Betreuer/in und Prof. Kloyer über festgelegtes Thema, Forschungsfrage und Ziel der Arbeit, Grobgliederung, weiteres Vorgehen.
4. Formale Anmeldung: Der Kandidat/die Kandidatin sendet das ausgefüllte Anmeldeformular des Prüfungsamtes an den Lehrstuhl.
5. Laufende Betreuung durch den direkten/die direkte Betreuer/in (dabei ist eine Lektüre von Entwurfsversionen der Arbeit aus Kapazitätsgründen nicht möglich).
Hinweis I: Bitte beachten Sie, dass die Entscheidung über das von Ihnen zu bearbeitende Thema bei Herrn Prof. Kloyer liegt und nicht jedem Themenwunsch entsprochen werden kann.
Hinweis II: Wenn Sie in der Phase zwischen Kontaktaufnahme und formaler Anmeldung von Ihrem Vorhaben zurücktreten wollen (was selbstverständlich möglich ist), dann teilen Sie das dem Lehrstuhl bitte mit.
Weiterführende Informationen auf dem Merkblatt zum Anfertigen wissenschaftlicher Arbeiten (s. u.).

Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten (Seminar- und Abschlussarbeiten)