Astrid Kowatsch

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Kontakt

Soldmannstraße 15
17487 Greifswald
Telefon +49 3834 420 4127
Telefax +49 3834 420 4107

kowatschuni-greifswaldde

Forschungsschwerpunkte:

Forschungsschwerpunkte:

  • Finanzierungsinstrumente ökologischer Leistungen
  • Integration von Naturschutz und Landwirtschaft
  • Betriebswirtschaftliche Analyse nachhaltiger Landnutzungsverfahren
  • Ökonomische Bewertung natürlicher Ressourcen
Projekte

Projekte

2015-2018 chance.natur - Nordvorpommersche Waldlandschaft, Umsetzungsphase (BfN, Land MV, Landkreis VR)
2015 Produktion und Nutzung von pelletierter Biomasse aus Paludikultur (Paludi-Pellets-Projekt) (Europäischer Sozialfonds, Bildungsministerium MV)
2015 Kapitalisierte Kosten von Pflegemaßnahmen auf Grünland im Rahmen von Kompensationsmaßnahmen (Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie MV)
2014 Biomassenutzung nasser Niedermoorstandorte (Bioenergieregion Mecklenburgische Seenplatte)
2012-2014 Gesellschaftlicher Nutzen der Ökosystem-Dienstleistungen von Gewässern und Auen (Bundesamt für Naturschutz (BfN)
2009-2012 chance.natur - Nordvorpommersche Waldlandschaft, Planungsphase (BfN, Land MV, Landkreis NVP)
2008-2009 Indikatoren für ein integratives Monitoring in deutschen Großschutzgebieten (BfN)
2008 The economic value of ecosystem services provided by the Baltic Sea and Skagerrak - existing information and gaps of knowledge in Germany (Swedish Environmental Protection Agency)
Tourism and recreation industries in the Baltic Sea area of Germany – how are they affected by the state of the marine environment? (Swedish Environmental Protection Agency)
2007 Nutzungsmöglichkeiten auf Niedermoorstandorten (Umweltministerium MV)
2002 Dringlichkeit von Bodenordnungsverfahren in den Landkreisen Rügen und Uecker-Randow (Landwirtschaftsministerium MV)
2001 Ökonomische Bewertung der Biodiversität von Salzgrasland. Teilprojekt in: Entwicklung der Biodiversität in Salzgrasländern der Vorpommerschen Boddenlandschaft (BMBF)
2000 Entwicklungspotenziale der Landwirtschaft in Vorpommern (Regionaler Planungsverband Vorpommern)
1996-1998 Möglichkeiten der Integration von Naturschutz, Landnutzung und Küstenschutz in Überschwemmungsbereichen der Ostsee (Deutsche Bundesstiftung Umwelt)
1993-1995 Rechtliche und bodenwirtschaftliche Aspekte des Eigentums, der Unterhaltung und der Nutzung gemeinschaftlicher und öffentlicher Anlagen aus Bodenordnungsverfahren (Ministerium für Umwelt, Raumordnung und Landwirtschaft Nordrhein-Westfalen)
Beruflicher Werdegang

Beruflicher Werdegang

Seit 09/2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für AVWL und Landschaftsökonomie (Prof. Dr. Volker Beckmann) der Universität Greifswald im regionalen Verbundvorhaben „VoCo – Vorpommern Connect“, gefördert vom BMBF
2015-2018 Projektmitarbeiterin im chance.natur-Projekt „Nordvorpommersche Waldlandschaft“ in Trägerschaft des Landkreises Vorpommern-Rügen während der Umsetzungsphase
2014/2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei DUENE e.V. Greifswald
2012-2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für allgemeine VWL und Landschaftsökonomie (Prof. Dr. Volker Beckmann) der Universität Greifswald
2009-2012 Projektmitarbeiterin im chance.natur-Projekt „Nordvorpommersche Waldlandschaft“ in Trägerschaft des Landkreises Nordvorpommern (jetzt: Vorpommern-Rügen) während der Planungsphase
2009 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Naturschutz (Prof. Dr. Harald Plachter) der Philipps-Universität Marburg (Dienstsitz Greifswald)
2002 – 2008 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Landschaftsökonomie (Prof. Dr. Ulrich Hampicke) der Universität Greifswald (2003-2004 Elternzeit mit zweitem Kind)
1999 – 2002 Freiberufliche Tätigkeit (Gutachten/Studien) und Elternzeit mit erstem Kind
1995 – 1998 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich Agrarwirtschaft und Landespflege der Fachhochschule Neubrandenburg
1993 – 1995 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Bodenordnung und Bodenwirtschaft (Prof. Dr. Erich Weiß) der Universität Bonn
1986 – 1993 Studium der Agrarwissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität Kiel (Grundstudium) und der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Hauptstudium der Fachrichtung Naturschutz und Landschaftsökologie)
Publikationen

Publikationen

Hofstede, J. & A. Kowatsch (2015): Die Rolle der Küsten und Meere für Klimawandel-Mitigation und –Anpassung. In: Naturkapital Deutschland – TEEB DE. Naturkapital und Klimapolitik – Synergien und Konflikte. Langfassung, S. 182-188. Hrsg. von Volkmar Hartje, Henry Wüstemann und Aletta Bonn. Technische Universität Berlin, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ. Berlin, Leipzig http://www.naturkapital-teeb.de/index.php

Schäfer, A. & A. Kowatsch (2014): Gesellschaftlicher Nutzen der Ökosystemleistungen von Gewässern und Auen. In: Cyffka, B. (Hg.): Wasser – Landschaft – Mensch in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Forum für Hydrologie und Wasserbewirtschaftung, Heft 34.14, 223-230.

Beil, T. & A. Kowatsch (2012): Das chance.natur-Projekt „Nordvorpommersche Waldlandschaft. In: Kinser, A.  & H. v. Münchhausen (Hrsg.): Der Schreiadler im Sturzflug -Erkenntnisse und Handlungsansätze im Schreiadlerschutz, 106-112.

Plachter, H., Hampicke, U., Kruse-Graumann, L. & A. Kowatsch (2012): Integratives Monitoring für deutsche Großschutzgebiete, Natur & Landschaft 87 (1), 2-10.

Kowatsch, A., Hampicke, U., Kruse-Graumann, L. & H. Plachter (2011): Indikatoren für ein integratives Monitoring in deutschen Großschutzgebieten. BfN-Skripten 302.

Beil, T.,  Hampicke, U. & A. Kowatsch (2010): Ökonomische Bewertung der Biodiversität von Salzgrasland. In: Schickhoff, U. & S. Seiberling: Entwicklung der Biodiversität in Salzgrasländern der Vorpommerschen Boddenlandschaft. Naturschutz und Biologische Vielfalt 102, 268-308.

Wichtmann, W., Couwenberg, J. & A. Kowatsch (2009): Klimaschutz durch Schilfanbau. Ökologisches Wirtschaften 1-2009, 25-27.

Kowatsch, A. & R. Döring (2008): German Country Report (annex IV). In: Söderqvist, T. & L. Hasselström: The economic value of ecosystem services provided by the Baltic Sea and Skagerrak - existing information and gaps of knowledge. The Swedish Environmental Protection Agency, Report 5874, 123-141.

Kowatsch, A. (2008): German Country Report (annex IV). In: Hasselström, L.: Tourism and recreation industries in the Baltic Sea area – how are they affected by the state of the marine environment? Swedish Environmental Protection Agency, Report 5878, 154-175.

Kowatsch, A. (2007): Moorschutzkonzepte und -programme in Deutschland – ein historischer und aktueller Überblick. Naturschutz und Landschaftsplanung 39 (7), 197-204.

Kowatsch, A. & T. Fock (2002): Landwirtschaft in strukturschwachen Regionen – Analyse und Handlungsansätze am Beispiel der Region Vorpommern. Berichte über Landwirtschaft 80 (4), 540-555.

Fock, T. & A. Kowatsch (2002): Landwirtschaftliche Entwicklungsplanung – Das Beispiel der Planungsregion Vorpommern, Landnutzung und Landentwicklung 43 (6), 247-252.

Kowatsch, A. & T. Fock (2000): Deichrückbau an der Ostseeküste – Betrachtungen aus interdisziplinärer Sicht. Zeitschrift für Kulturtechnik und Landentwicklung 41 (2), 74-80.

Kowatsch, A. (1999): Plans für diked grassland at the baltic coast of Mecklenburg-Western Pomerania. Folia Universitatis Agriculturae Stetinensis 203, Agricultura (80), 11-17.

Kowatsch, A. (1998): Salzgrünland an der Ostseeküste: Renaturierungsmöglichkeiten und –probleme am Beispiel der Zickernißniederung. Naturschutz und Landschaftsplanung 30 (5), 143-146 .

Fock, T., Kowatsch, A., Köhler, M. & J. Walter (1997): Nutzungsoptionen und Küstengrünland: Das Beispiel des Biosphärenreservates Südost-Rügen. Zeitschrift für angewandte Umweltforschung 10 (3), 378-383.

 

Berichte/Studien

2015 mit T. Dahms, C. Oehmke, S. Abel, S. Wichmann, W. Wichtmann & C. Schröder: Halmgutartige Festbrennstoffe aus nassen Mooren. Paludi-Pellets-Broschüre.

https://www.moorwissen.de/doc/publikationen/paludi_pellets_broschuere/downloads/Dahms%20et%20al.%20(2017)%20Paludi-Pellets-Brosch%C3%BCre.pdf

2015 mit A. Schäfer: Gewässer und Auen – Nutzen für die Gesellschaft.
https://www.bfn.de/fileadmin/BfN/wasser/Dokumente/BR-gepr-Gesell_Nutz_Gewaes_Auen_barrirefre.pdf 

2015 mit M. Ruehs; Kapitalisierte Kosten von Pflegemaßnahmen auf Grünland im Rahmen von Kompensationsmaßnahmen (Studie im Auftrag Landesamtes für Umwelt Natur und Geologie (LUNG) MV).

2014 Biomassenutzung nasser Niedermoorstandorte (Potenzialstudie im Auftrag der Bioenergie-Region Mecklenburgische Seenplatte).

2008 mit A. Schäfer und W. Wichtmann: Nutzungsmöglichkeiten auf Niedermoorstandorten - Umweltwirkungen, Klimarelevanz und Wirtschaftlichkeit sowie Anwendbarkeit und Potenziale in Mecklenburg-Vorpommern. Studie im Auftrag des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz.
http://duene-greifswald.de/doc/moornutzung_endbericht.pdf

2004 mit T. Fock, J. Kasten & M. Rühs: Dringlichkeit von Bodenordnungsverfahren im Landkreis Uecker-Randow. – Agrarstrukturelle Entwicklungsplanung im Auftrage des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Forsten und Fischerei.

2004 mit S. Noleppa & M. Rühs: Externe Evaluierung der Modellregion „Mecklenburgische Seenplatte“ im Rahmen des Förderprogramms „Regionen Aktiv“ des Bundesministeriums für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft.

2003 mit T. Fock, J. Kasten & M Rühs: Dringlichkeit von Bodenordnungsverfahren im Landkreis Rügen. – Agrarstrukturelle Entwicklungsplanung im Auftrage des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Forsten und Fischerei.

2001 mit T. Fock, A.& H. Große-Hokamp: Die Entwicklungspotenziale der Landwirtschaft in der Planungsregion Vorpommern. Studie im Auftrag des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Regionaler Planungsverband Vorpommern.

1998 mit T. Fock: Wirtschaftliche Auswirkungen der geplanten Renaturierungsmaßnahme „Pepelower Wiesen/Untere Hellbachmündung“ auf die Landnutzung. Gutachten im Auftrag Staatlichen Amtes für Umwelt und Natur (StAUN) Rostock..