Greifswald Certificate in English for Legal Purposes (CELP)

Die Leiterin der Fachsprachenausbildung an der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät und des CELP Programms Dorthe G. A. Hartmann M. A. (Norwich) mit den Absolvent*innen des elften Jahrgangs (v.l.): Tom Reinhardt, Lisa Rogatschow, William Kopplow, Lisa-Marie Schult, Yasmin Feddi, Alina Millat, Lukas Hecht; es fehlt: Jade Legrand (Foto: Privat).

11. Jahrgang hat Greifswalder Fachsprachenzertifikat Englisch für Juristen erfolgreich abgelegt

 

Auch in diesem Jahr erwarben alle Teilnehmenden der zweijährigen fachspezifischen Englischausbil-dung das Greifswalder Fachsprachenzertifikat Englisch für Juristen/ Greifswald Certificate in English for Legal Purposes (CELP), sechs in der Niveaustufe C1 und zwei in der Niveaustufe B2 (vgl. Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen 2001).

Nach vier schriftlichen Prüfungen jeweils am Ende eines Semesters hatten die Studierenden die letzte Prüfung, die mündliche Abschlussprüfung des CELP-Programms, im Juli 2019 absolviert. Traditions-gemäß wurde ihnen dann das CELP-Zertifikat in einer Feierstunde am 8. November 2019 in Anwesenheit von Prof. Dr. Uwe Kischel, Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Europarecht und Rechtsvergleichung (Nordosteuropa) – Mercator Stiftungslehrstuhl und Prodekan der RSF, sowie Prof. Dr. Boris Schinkels, Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Internationales und Europäisches Privatrecht sowie Rechtsvergleichung, überreicht.