Inhalte und Qualifikationsziele

Kommunikationskompetenzen in Unternehmen

Qualifikationsziele Die Studierenden entwickeln ihre kommunikativen Potenziale in der Muttersprache Deutsch und in der Fremdsprache Englisch. Sie kennen wichtige kommunikationspsychologische Zusammenhänge und die unterschiedlichen Anforderungen von mündlicher gegenüber schriftlicher Kommunikation. In der Muttersprache besitzen die Studierenden erweiterte Kompetenzen in Gesprächs- und Verhandlungstechniken sowie in der kommunikativen Lösung von Problemen und Konflikten, wie sie innerhalb des angestrebten Berufsfeldes auftreten können. In der Fachsprache English for Professional and Economic Purposes können die Studierenden Hauptinhalte authentischer mündlicher und schriftlicher Fachtexte erschließen und sich situationsangemessen mündlich und schriftlich zu fachlichen Themen äußern unter Verwendung adäquater Medien und unter Berücksichtigung grundlegender kultureller Unterschiede in kommunikativen Verhaltensweisen. Sie können sich Fachterminologie erschließen und verfügen über umfassende Kenntnisse des Sprachsystems auf Wort-, Satz-, Text- und Diskursebene auf dem Niveau B2 des GER (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen).
Inhalte Problem- und Konfliktlösung in Unternehmen:
- Situationsangemessenheit kommunikativer Mittel und die Bedeutung kommunikativer Wirkungsmittel, v. a. in mündlicher Kommunikation
- Psychologische Wahrnehmungsfehler und Zuhörtechniken
- Grundlagen der kooperativen Konfliktlösung in Gesprächen und Verhandlungen und Umgang mit schwierigen Gesprächssituationen, insbesondere in Leitungsfunktionen
- Moderation als kommunikative Technik bei der Leitung von Gesprächen und Lösung von Problemen

Englischsprachige Kommunikation in Unternehmen:
- Kommunikationsbereiche: fach- und berufsbezogen
- Präsentationstechniken inkl. medialer Unterstützung
- Diskussions- und Verhandlungsstrategien
- Kompetenz in der schriftlichen Produktion ausgewählter Textsorten
- ausgewählte Sprachfunktionen

Wirtschaftssprache Englisch:
- Themenbereiche: Grundaspekte der Wirtschaft(swissenschaften)
- Lese- und Hörverständnis ausgewählter Textsorten und Diskurstypen
- interkulturelle Kompetenz
- grundlegende Fachtermini
- ausgewählte Aspekte der Morphologie und Syntax
Lehrveranstaltungen 1. Problem- und Konfliktlösung in Unternehmen (2 SWS)

2. English for Economic Purposes (2 SWS)

3. Communication Skills for Professionals (2 SWS)
Teilnahmevoraussetzungen Einschreibung alle Lehrveranstaltungen in vom Dekanat geführte Listen
Verwendbarkeit Pflichtmodul im B.Sc. Management + Recht
Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten Die Modulprüfung besteht aus einer mündlichen Prüfung auf Deutsch und
Englisch im Umfang von 20 Minuten. Darüber hinaus erbringen die Studierenden
insgesamt 6 Studienleistungen, jeweils 2 in den Veranstaltungen
Problem- und Konfliktlösung in Unternehmen, English for Economic Purposes und Communication Skills for Professionals. Näheres kann der Studien- und Prüfungsordnung entnommen werden.
Häufigkeit des Angebots Die Lehrveranstaltungen werden einmal pro Jahr angeboten, in jedem Semester mindestens eine.
Dauer 2 Semester
Regelprüfungstermin 4. Semester
Arbeitsaufwand 270 Stunden, davon 6 SWS Kontaktzeit
Leistungspunkte 9