Verfassungsgeschichte, Rechts- und Staatsphilosophie

Die Forschungsschwerpunkte des Lehrstuhls liegen - im Einklang mit der Lehrstuhlbezeichnung - im Öffentlichen Recht, der Verfassungsgeschichte sowie der Rechts- und Staatsphilosophie im weiten Sinn.


Aktuelles und Termine


Rechts- und Staatsphilosophisches (Pro-)Seminar „Zur Geschichte und Theorie des Öffentlichen Rechts“

Die Vorbesprechung des (Pro-)Seminars findet statt am Dienstag, dem 2. April, um 18 Uhr im Raum 110, Domstr. 20 (Hauptgebäude).

In der Vorbesprechung werden wir einen Termin für das Seminar als Blockveranstaltung festlegen. Außerdem können für die bereits vergebenen Themen Fragen geklärt werden.

Es sind noch Themen frei!

Die Themenliste finden Sie im Netz, sie kann auch im Sekretariat abgeholt werden.

Themen:


Klassiker der Staats- und Gesellschaftstheorie

Gegenstand der für das Sommersemester 2019 angekündigten Quellenlektüre wird sein:

Hans Kelsen, Reine Rechtslehre, 1.Auflage 1934.

Zu Grunde gelegt wird die im Mohr-Verlag erschienene, von Matthias Jestaedt herausgegebene Studienausgabe von 2008. Die erheblich umfangreichere Studienausgabe von 2017 müssen Sie sich nicht besorgen.

Bitte bringen Sie den Text schon zur ersten Sitzung am Dienstag, dem 2. April, 16.00 Uhr, in Seminarraum A.28, Domstr. 20a (Hinterhaus!) mit.

 

gez. Prof. Dr. Joachim Lege


Anfängerübung im Öffentlichen Recht Sommersemester 2019

Der Sachverhalt zur Anfängerübung im Öffentlich Recht kann hier heruntergeladen werden. Der Bearbeitungszeitraum endet am 29.03.2019. Achten Sie darauf, dass Sie die Versicherung zur selbstständigen Arbeit handschriftlich unterschreiben. Sollte diese Unterschrift fehlen, gilt die Hausarbeit als nicht bestanden!

Beachten Sie bitte die Anmeldefrist!

Sachverhalt

Bearbeiterhinweise zu Hausarbeiten

Terminplan

Anmeldung zu den Fachprüfungen der Zwischenprüfung


Rechtsphilosophie und Rechtstheorie

Im Bereich der Rechtsphilosophie und Rechtstheorie liegt ein Schwerpunkt auf der Beschäftigung mit der sog. Methodenlehre (juristische Erkenntnistheorie). Außerdem werden klassische Themen wie das Verhältnis von Recht und Moral oder Demokratietheorie bearbeitet. Das Vorverständnis ist vor allem geprägt durch Immanuel Kant, Charles Sanders Peirce, Karl Raimund Popper und Niklas Luhmann

Staatsrecht: Staatshaftungsrecht, Baurecht, Umweltrecht

Im Bereich des Öffentlichen Rechts konzentriert sich die Forschung auf das Staatsrecht mit besonderem Augenmerk auf Art. 14 GG (Eigentum) in Verbindung mit dem Staatshaftungsrecht, dem Baurecht und dem Umweltrecht

In der Vergangenheit bildete auch das Bio- und Gentechnikrecht einen Forschungsschwerpunkt.


Joachim Lege

»Politeía«
Ein Abenteuer mit Platon

Bei Mohr Siebeck (2013 - 260 Seiten)

Das letzte Buch von Professor Lege ist eine Nacherzählung, besser: ein Auf-den-heutigen-Stand-Bringen (Aggiornamento) des wichtigsten Werkes der europäischen Philosophie überhaupt: Platons "Politeía", fälschlich meist übersetzt mit "Der Staat". mehr...


Der Lehrstuhl von Prof. Lege unterstützt "GreifRecht" e.V.

GreifRecht veröffentlicht rechtswissenschaftliche Aufsätze sowie Hinweise auf wichtige und interessante Artikel aus anderen Fachzeitschriften und Urteile im jeweils vergangenen Halbjahr (GreifRecht Aktuell).

Kontakt

Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Verfassungsgeschichte, Rechts- und Staatsphilosophie

Lehrstuhlinhaber
Joachim Lege

Sprechzeiten: während der vorlesungsfreien Zeit nur nach Vereinbarung

Sekretariat
Jana Prieß

Bürozeiten:

Bitte beachten: Das Sekretariat ist urlaubsbedingt vom 20.-22.03.2019 nicht besetzt!

montags, 7.30 - 11.30 Uhr,
dienstags - donnerstags, 12.30 - 15.30 Uhr

Domstraße 20
17489 Greifswald
Telefon +49 3834 420 2151

Fax-Nr. +49 3834 420 2156