Verfassungsgeschichte, Rechts- und Staatsphilosophie

Die Forschungsschwerpunkte des Lehrstuhls liegen - im Einklang mit der Lehrstuhlbezeichnung - im Öffentlichen Recht, der Verfassungsgeschichte sowie der Rechts- und Staatsphilosophie im weiten Sinn.

Rechtsphilosophie und Rechtstheorie

Im Bereich der Rechtsphilosophie und Rechtstheorie liegt ein Schwerpunkt auf der Beschäftigung mit der sog. Methodenlehre (juristische Erkenntnistheorie). Außerdem werden klassische Themen wie das Verhältnis von Recht und Moral oder Demokratietheorie bearbeitet. Das Vorverständnis ist vor allem geprägt durch Immanuel Kant, Charles Sanders Peirce, Karl Raimund Popper und Niklas Luhmann

Staatsrecht: Staatshaftungsrecht, Baurecht, Umweltrecht

Im Bereich des Öffentlichen Rechts konzentriert sich die Forschung auf das Staatsrecht mit besonderem Augenmerk auf Art. 14 GG (Eigentum) in Verbindung mit dem Staatshaftungsrecht, dem Baurecht und dem Umweltrecht

In der Vergangenheit bildete auch das Bio- und Gentechnikrecht einen Forschungsschwerpunkt.


Joachim Lege

»Politeía«
Ein Abenteuer mit Platon

Bei Mohr Siebeck (2013 - 260 Seiten)

Das letzte Buch von Professor Lege ist eine Nacherzählung, besser: ein Auf-den-heutigen-Stand-Bringen (Aggiornamento) des wichtigsten Werkes der europäischen Philosophie überhaupt: Platons "Politeía", fälschlich meist übersetzt mit "Der Staat". mehr...


Der Lehrstuhl von Prof. Lege unterstützt "GreifRecht" e.V.

GreifRecht veröffentlicht rechtswissenschaftliche Aufsätze sowie Hinweise auf wichtige und interessante Artikel aus anderen Fachzeitschriften und Urteile im jeweils vergangenen Halbjahr (GreifRecht Aktuell).

Kontakt

Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Verfassungsgeschichte, Rechts- und Staatsphilosophie

Lehrstuhlinhaber
Joachim Lege

Sprechzeiten: während der vorlesungsfreien Zeit nur nach Vereinbarung

Sekretariat
Jana Prieß

Domstr. 20
17489 Greifswald

Tel.: +49 3834 86-2151