Informationen für Promotions-Anwärter/innen


Neben dem klassischen Verfahren bestehen gegenwärtig vier Graduiertenkollegs, in denen Nachwuchswissenschaftler/innen unterschiedlicher Fachrichtungen die Möglichkeit erhalten, ihre Promotionen  im Rahmen eines koordinierten, von mehreren Hochschullehrern getragenen Forschungsprogramms durchzuführen.