Continuous-time Supply Chain Planning

Discrete-time Supply Chain Planning

Kontakt

Lehrstuhl für ABWL sowie Gründungsplanung und Supply Chain Management

Lehrstuhlinhaber
Prof. Martin Steinrücke

Sekretariat
Kerstin Redieske

Friedrich-Loeffler-Straße 70
17489 Greifswald
Telefon +49 3834 420 2403
Telefax +49 3834 420 2404

Aktuelles

Im Wintersemester 2020/21 bietet der Lehrstuhl alle Vorlesungen sowie die Übungen der SBWL bis auf Weiteres über BigBlueButton an. Die EBWL-Übungen finden in Präsenz statt. Weitere Informationen zum Lehrbetrieb werden rechtzeitig über Moodle bekanntgegen und finden Sie auf der Homepage der Universität.

Seminar

Professor Steinrücke bietet im WS 2020/21 ein Seminar zum Supply Chain Management an. Die Themen werden in der Zeit vom 19.10.2020 bis 20.11.2020 vergeben. Die Abgabe der Seminararbeit im pdf-Format erfolgt bis zum 11.01.2021. Die Vorträge finden voraussichtlich in der letzten Vorlesungswoche statt (Kontaktadresse: martin.steinruecke@uni-greifswald.de)


Habilitation von PD Dr. rer. pol. habil. Wolfgang Albrecht

Wolfgang Albrecht wurden vom Fakultätsrat am 29.04.2020 die Lehrbefähigung und vom Senat am 20.05.2020 die Lehrbefugnis für das Fach Betriebswirtschaftslehre verliehen. Er verteidigte am 29.01.2020 im Habilitationskolloquium den Vortrag „Zeitstetige Mengen- und Terminplanung bei kontinuierlichem Preisverfall in Supply Chain Netzwerken der Photovoltaikindustrie“ und hielt anschließend die Probevorlesung „Vollständige Finanzpläne in der dynamischen Investitionsrechnung“.

Wolfgang Albrecht studierte von 2002 bis 2008 Betriebswirtschaftslehre an der Universität Greifswald. Danach war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Gründungsplanung und Supply Chain Management von Prof. Dr. Martin Steinrücke, zunächst als Doktorand bis zur Promotion im Jahr 2014 und danach als Habilitand. In seiner monographischen Habilitationsschrift "Scheduling in Green Supply Chain Management: Optimization models and solution algorithms for integrated production, distribution, recycling, disposal and emissions trading" werden zentrale Umweltaspekte in mehrstufigen Lieferketten integriert. Hierzu entwickelt Wolfgang Albrecht einen hierarchisch strukturierten Ansatz, bestehend aus zeitstetigen und zeitdiskreten Entscheidungsmodellen für kurz- und mittelfristige Planungshorizonte. Optimierungsrechnungen konnten auf den Hochleistungs-Clustersystemen des Rechenzentrums der Universität Greifswald bereits für kleine Probleminstanzen nicht oder nur in inakzeptabel hohen Rechenzeiten abgeschlossen werden. Deshalb entwickelt Wolfgang Albrecht Genetische Algorithmen und Relax-and-Fix-Heuristiken, die auf eben diesen Clustersystemen erfolgreich getestet wurden.

PD Dr. habil. Wolfgang Albrecht und Prof. Dr. Martin Steinrücke