Forschung

Der 1992 gegründete Lehrstuhl wurde im Oktober 2015 von Prof. Dr. Harrendorf übernommen. Die empirische und normative Forschung am Lehrstuhl ist international und interdisziplinär orientiert.

Im Bereich der Kriminologie werden derzeit insbesondere die Entstehungsbedingungen von Straftaten im Internet unter besonderer Berücksichtigung der Wirkweisen und Rahmenbedingungen computervermittelter Kommunikation erforscht. Zudem liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Erklärung von Völkerstraftaten, namentlich Genoziden und Massengewaltverbrechen. In beiden Bereichen werden auch Forschungsansätze aus der Sozialpsychologie, namentlich der sogenannte "Social Identity Approach" (Tajfel/Turner 1986; Turner et al. 1987), nutzbar gemacht. Davon ausgehend und darauf aufbauend werden die Möglichkeiten einer Integration dieser Ansätze in eine allgemeine kriminologische Handlungstheorie (z.B. Situational Action Theory [Wikström 2004], Frame-Selektions-Theorie [Kroneberg 2005, Eifler 2009]) untersucht.

Zudem werden unter Verwendung der Methoden der vergleichenden Kriminologie, der Comparative Criminal Justice und der Strafrechtsvergleichung Kriminaljustizsysteme komparativ analysiert. Prof. Dr. Harrendorf ist Mitglied der Expertengruppe des European Sourcebook of Crime and Criminal Justice Statistics und hat auch das United Nations Office on Drugs and Crime in Fragen des internationalen Vergleichs von Kriminal- und Kriminaljustizstatistiken bereits beraten. Ein weiterer kriminologischer Schwerpunkt ist die Rückfallforschung, insbesondere im Bereich der Gewaltstraftaten.

Die normative Forschung am Lehrstuhl bezieht sich insbesondere auf Grund und Grenzen des Strafens, auf Probleme des allgemeinen Teils sowie auf das Strafzumessungsrecht (einschließlich Maßregeln der Besserung und Sicherung). Des Weiteren stehen das Untersuchungshaftrecht, die Opportunitätsvorschriften sowie die Regelungen zur prozessualen Verständigung in einem besonderen Fokus.

Kontakt

Lehrstuhl für Kriminologie, Strafrecht, Strafprozessrecht und vergleichende Strafrechtswissenschaften

Lehrstuhlinhaber
Prof. Dr. Stefan Harrendorf

Sekretariat
Kornelia Hohn

Domstr. 20
17489 Greifswald
Telefon +49 3834 420 2137