Prof. Dr. med. Stefan Orlob

Professor gemäß § 73 Abs. 2 LHG M-V

Forensischer Psychiater und Gutachter mit eigener Praxis in Stralsund

Langenstr. 24a
18437 Stralsund
Telefon +49 3831 348584

st.orlobgerichts-psychiatriede

www.gerichts-psychiatrie.de

Forschungsinteressen

Ethische Fragen der Forensische Psychiatrie, Methoden der Kriminalprognose, Persönlichkeitsstörungen und Traumatisierung bei Straftätern, Haftpsychiatrie, Ideengeschichte, internationale Vergleiche der Forensische Psychiatrie

Lebenslauf
  • 1963: geboren in Eberswalde
  • 1983 – 1988: Medizinstudium an der Universität Greifswald
  • 28.07.1989: Staatsexamen – Abschluss Medizin
  • 28.07.1989: Approbation als Arzt
  • 04.12.1992: Promotion an der Universität Greifswald für das Fachgebiet Nervenheilkunde
  • 1995 – 2002: Ltd. Oberarzt der Klinik für Forensische Psychiatrie am Klinikum Stralsund GmbH
  • Seit 1996: Einführungsvorlesungen und Seminare zum Thema „Forensische Psychiatrie“ an der Medizinischen Fakultät der Universität Greifswald
  • 2002: Zertifizierung für „Forensische Psychiatrie“ durch die DGPPN
  • 2002 – 2013: Niederlassung als freiberuflicher Sachverständiger mit Praxis in Stralsund
  • 2006: Erwerb des Schwerpunktes „Forensische Psychiatrie“ der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern
  • Seit 2013: Lehrbeauftragter für die Vorlesungsreihe „Forensische Psychiatrie“ an der Universität Greifswald
  • 2013 – 2018: Chefarzt der Klinik für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie (Maßregelvollzug) am HELIOS Hanseklinikum Stralsund
  • 28.09.2018: Ernennung zum Guest Professor an der Anhui University of Chinese Medicine in Hefei (VR China)
  • 2019: Niederlassung als freiberuflicher Sachverständiger mit eigener Praxis in Stralsund
  • 16.02.2022: Verleihung der Honorarprofessur durch die Universität Greifswald
Peer-reviewed Journals und Periodika
  • Triebenecker F, Orlob S: Macbeth in der Forensik. Forens Psychiatr Psychol Kriminol (2020) DOI: 10.1007/s11757-020-00621-0
  • Brackrock D, Orlob S: Parrizid – Eltern als Opfer von Tötungshandlungen jugendlicher und erwachsener Kinder. Archiv f. Kriminologie: 246 (2020) 39-54
  • Armbruster J, Orlob S: Der Schriftsteller Rudolf Ditzen / Hans Fallada (1893-1947) aus dem Blickwinkel der Forensischen Psychiatrie. Archiv f. Kriminologie: 242 (2018) 159-172
  • Orlob S, Armbruster J: Pathographie von Rudolf Ditzen [Hans Fallada] (1893-1947) In: A. Karenberg & E. Kumbier (Hrsg.), Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde, Bd. 19. Königshausen & Neumann: Würzburg 2013, S. 225-241
  • Orlob S: Der „Hang“ zur Begehung erheblicher Straftaten. Gedanken zu forensisch-psychiatrischen Gutachten im Rahmen der Anordnung der Sicherungsverwahrung. Loccumer Protokolle 63/09: (2010) 47-59
  • Kopp D, Spitzer C, Kuwert P, Barnow S, Orlob S, Lüth HJ, Freyberger H J, Dudeck M: Psychiatric disorders an childhood trauma in prisoners with antisozial personality disorder. Fortschr Neurol Psychiatr: 77 (2009) 152-159
  • Dudeck M, Kopp D, Kuwert P, Drenkhahn K, Orlob S, Lüth HJ, Freyberger H J, Spitzer C: Prevalence of psychiatric disorders in prisoners with a short imprisonment. Psychiatr Prax: 36 (2009) 219-224
  • Spitzer C, Liss H, Dudeck M, Orlob S, Gillner M, Hamm M, Freyberger H J: Dissociative experiences and disorders inpatients. International Journal of Law and Psychiatry: 26 (2003) 281 – 288
  • Orlob S, Rochow H: Die Berliner Psychotherapieschule von Kurt Höck – Ein Beitrag zur Geschichte der Psychotherapie in der DDR. In: G. Nissen & B. Holdorf (Hrsg.), Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde, Bd. 8. Königshausen & Neumann: Würzburg 2002, S. 225-241
  • Orlob S, Gillner M: Effektive Behandlung im Maßregelvollzug. Zeitschrift für Strafvollzug und Straffälligenhilfe: 50 (2002) 338-341
  • Orlob S: Die frühe Tätigkeit eines forensischen Psychiaters als Profiler. In: G. Nissen & F. Badura (Hrsg.), Schriftenreihe der Deutsche Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde, Bd. 7. Königshausen & Neumann: Würzburg 2001, S. 223-239
  • Orlob S: War der deutsche forensische Psychiater Hans Szewczyk der erste moderne Profiler? Archiv für Kriminologie: 207 (2001) 65–73
  • Spitzer C, Dudeck M, Liss H, Orlob S, Gillner M, Freyberger H J: Post-traumatic stress disorder in forensic inpatients. Journal of Forensic Psychiatry: 12 (2001) 63-77
  • Lübcke-Westermann D, Gillner M, Orlob S: Die Klinik für forensische Psychiatrie in Stralsund. Krankenhauspsychiatrie: 11 (2000) 166-167
  • Orlob S: Die Entwicklung der stationären Versorgung psychisch Kranker in der Hansestadt Stralsund. In: G. Nissen & F. Badura (Hrsg.), Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde, Bd. 6. Königshausen & Neumann: Würzburg 2000, S. 239-263
  • Sachtleber F, Orlob S: Regionale Besonderheiten der Krankenmordaktion in Pommern außerhalb und im Rahmen der "Aktion T 4" In: G. Nissen & F. Badura (Hrsg.), Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde, Bd. 6. Königshausen & Neumann: Würzburg 2000, S. 25-39
  • Orlob S, Gillner M, Lübcke-Westermann D: Intramurale Zwischenfälle in einer forensisch-psychiatrischen Klinik. Zeitschrift für Strafvollzug und Straffälligenhilfe: 49 (2000) 31-35
  • Orlob S, Gillner M: Zum 100. Geburtstag von Hans Schwarz (1898-1977). In: G. Nissen & F. Badura (Hrsg.), Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde, Bd. 5. Königshausen & Neumann: Würzburg 1999, S. 193-203
  • Orlob S, Gillner M: Der gewalttätige “Irre” im literarischen Werk von Georg Heym (1887-1912). In: G. Nissen & F. Badura (Hrsg.), Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde, Bd. 4. Königshausen & Neumann: Würzburg 1998, S. 211-222
  • Lübcke-Westermann D, Gillner M, Orlob S: Hilfe hinter Gittern. Zeitschrift für Strafvollzug und Straffälligenhilfe: 47 (1998) 221-228
  • Orlob S, Gillner M, Riedel S; Lübcke-Westermann D: Kunsttherapie in der Forensischen Psychiatrie. Zeitschrift für Strafvollzug und Straffälligenhilfe: 47 (1998) 163-166
  • Orlob S: Zur wechselhaften Wissenschaftsgeschichte des Elektroencephalogramms als psychiatrisches Diagnostikum. In: G. Nissen & F. Badura (Hrsg.), Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde, Bd 2. Königshausen & Neumann: Würzburg 1997, S. 307-320
  • Orlob S: 160-jähriges Gründungsjubiläum der Nervenklinik an der Universität zu Greifswald. In: K. A. Bushe & M. H. Lanczik (Hrsg.), Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde, Bd. 1. Königshausen & Neumann: Würzburg 1996, S. 229-247
Kasuistiken
  • Bernheim D, Orlob S, Freyberger H J: Who’s that girl? Rekonstruktion einer Straftat im psychotherapeutischen Kontext. Psychotherapeut: 60 (2015) 67-74
  • Huth M, Orlob S, Philipp K P, Bockholdt B: Patrizid mittels eines Samuraischwertes. Trauma & Gewalt: 3 (2009):256-260
  • Mundt B, Orlob S: Gemeinsames Auftreten von Epilepsie und Myasthenia gravis. In: U. Heinemann (Hrsg.), Epilepsie 94 / Deutsche Sektion der Internationalen Liga gegen Epilepsie. Berlin 1995, S. 218 - 222
Buchkapitel
  • Orlob S: Hans Szewczyk (1923 – 1994) – Spiritus Rector der Forensischen Psychiatrie in der DDR. In: Kumbier Ekkehardt (Hrsg.) Psychiatrie in der DDR. Beiträge zur Geschichte. Bd. 2. Be bra: Berlin-Brandenburg 2020, S. 183-195
  • Orlob S: Arndt, Rudolf (1835-1900). Psychiater, Neuropathologe, Universitätsprofessor. In: D. Alvermann & N. Jörn (Hrsg.), Biographisches Lexikon für Pommern. Bd. 3. Böhlau: Wien, Köln, Weimar 2019, S. 22-27
  • Orlob S: Lässt sich die Auferlegung eines Sonderopfers in der Form der Unterbringung im Maßregelvollzug empirisch belegen. In: M. Dudeck & F. Steger (Hrsg.), Ethik in der Forensischen Psychiatrie und Psychotherapie. MWV: Berlin 2018, S. 277 – 290
  • Orlob S: Begutachtung im Maßregelvollzug – Aufgaben und Probleme. In: M. Dudeck, J Kasper, M Lindemann (Hrsg.), Verantwortung und Zurechnung im Spiegel von Strafrecht und Psychiatrie. Nomos: Baden-Baden 2014, S. 39-72
  • Armbruster J, Orlob S: Zur Zwischennutzung der ehemaligen Landesheilanstalt Stralsund ab 1940 und zum Schicksal des Anstaltsfriedhofes.  In: J Armbruster & H J Freyberger (Hrsg.), Verwahrung, Vernichtung, Therapie: Zum 100-jährigen Bestehen der stationären Psychiatrie auf dem Gelände des Krankenhauses West in Stralsund. Dr. Kovac: Hamburg 2012, S. 117-141
  • Orlob S: Die Versorgung der Geisteskranken in Pommern von Beginn des 19. Jahrhunderts bis zum Anfang des 20. Jahrhundert unter besonderer Berücksichtigung der Hansestadt Stralsund und der Universitätsstadt Greifswald. In: J Armbruster & H J Freyberger (Hrsg.), Verwahrung, Vernichtung, Therapie: Zum 100-jährigen Bestehen der stationären Psychiatrie auf dem Gelände des Krankenhauses West in Stralsund. Dr. Kovac: Hamburg 2012, S. 13-44
  • Orlob S, Gillner M, Hennig T, Lübcke-Westermann D: Intramurale Zwischenfälle in einer forensisch-psychiatrischen Fachklinik im Beobachtungszeitraum von 1995-2001. In: M Osterheider (Hrsg.), Forensik 2002 – Wie sicher kann Prognose sein? PsychoGen Verlag: Dortmund 2003, S. 74 - 92
  • Orlob S, Gillner M: Neue Konzepte einer effektiven Therapie im Maßregelvollzug. In: D Schläfke & J Richter (Hrsg.) Facetten der Psychiatrie. Edition Medicin & Wissenschaft Bd. 45, Waldmann: Senden 2001, S. 119 - 127
  • Gillner M, Lübcke-Westermann D, Orlob S: Behandlung und Prognose von Sexualstraftätern im Maßregelvollzug. In: J. M. Fegert & F. Häßler (Hrsg.) Qualität forensischer Begutachtung, insbesondere bei Jugenddelinquenz und Sexualstraftaten. Centaurus: Herbolzheim 2000, S. 219 – 229
  • Orlob S: Zur forensisch-psychiatrischen Relevanz von Persönlichkeitsstörungen. In: G. Nissen G. (Hrsg.), Persönlichkeitsstörungen. Kohlhammer: Stuttgart 2000, S. 168-187
  • Orlob S: Hanns Schwarz (1898 bis 1877) zum 100. Geburtstag unter besonderer Berücksichtigung seiner forensisch-psychiatrischen Arbeiten. In: W. Fischer & H.-P. Schmiedebach (Hrsg.), Die Greifswalder Universitäts-Nervenklinik unter dem Direktorat von Hanns Schwarz 1946 bis 1965. Lege artis – Wissenschaftliche Schriftenreihe der Universität Greifswald. Panzig: Greifswald 1999, S. 88 – 98
  • Gillner M, Orlob S: Forensic psychiatry – an example for development of psychiatry and its complexity. In: J. Richter, M. Eisemann, K. Bollow, D. Schläfke (Hrsg.), The development of psychiatry and its complexity. Waxmann: Münster, New York 1998, S.185-190
  • Gillner M, Lübcke-Westermann D, Orlob S: Die Notwendigkeit der gemeindenahen Versorgung von Maßregelvollzugspatienten im Rahmen ihrer Rehabilitation. In: A. Marneros & P. Brieger (Hrsg.), Psychiatrie als Therapiefach. Roderer: Regensburg 1997, S. 281-286
  • Orlob S: Prognose delinquenten Verhaltens bei Jugendlichen. In: A. Warnke, G. Trott; H. Remschmidt (Hrsg.), Forensische Kinder- und Jugendpsychiatrie. Huber: Bern, Göttingen, Toronto, Seattle 1997, S. 310-324
  • Orlob S: Zur Geschichte der stationären Versorgung psychisch Kranker in den Hansestädten Stralsund und Greifswald im 19. Jahrhundert. In: W. Fischer & H.-P. Schmiedebach (Hrsg.), 160 Jahre Hochschulpsychiatrie in Greifswald. Oehmke: Greifswald 1997, S. 77-87
  • Orlob S: Rudolf Arndt und die Greifswalder Hochschulpsychiatrie im 19. Jahrhundert. In: W. Fischer & H.-P. Schmiedebach (Hrsg.), 160 Jahre Hochschulpsychiatrie in Greifswald. Oehmke: Greifswald 1997, S. 29 -53
Vorträge
  • „Die Hangproblematik i.S. des § 66 StGB – Wege und Grenzen der forensisch-psychiatrischen Begutachtung“. Symposium des Institutes Forensische Wissenschaften M-V „Gefühlte Sicherheit – der § 66 StGB und technische Möglichkeiten“. Rostock: 28.08.2013
  • „Erweiterter Suizid“. 4. Psychiatrie-Pflegetag. Stralsund: 06.05.2014
  • „Die Täterseite bei Kindesmusshandlung“. Fachtagung „Kinderschutz“. Greifswald: 29.04.2015
  • „Parrizid - Eltern als Opfer von Tötungshandlungen“. XII. Polnisch- Deutsche Konferenz für Forensische Psychiatrie. Krakau: 05.09.2015
  • „Die individualisierte Abschätzung des Gewaltrisikos bei psychischen Erkrankungen“. 75. Jahrestagung der Gesellschaft für Nervenheilkunde M-V. Stralsund: 17.09.2016
  • Hans Szewczyk (1923-1994) als Profiler und Gutachter im Mordfall Hagedorn 1969-1972. Symposium „Adäquate Begutachtung und Behandlung im Maßregelvollzug“. Rostock: 22.07.2016
  • „Gefängnispsychiatrie“. 22. Hanseatisches Symposium „Forensische Psychiatrie – eine Bilanz“. Wismar: 03.09.2016
  • „Die Verhandlungsfähigkeit des alten multimorbiden Angeklagten im Lichte der letzten NS-Prozesse in Deutschland“. XIV. Polnisch-Deutsche Konferenz für Forensische Psychiatrie. Stettin: 09.09.2017
  • „Suchterkrankungen und Kriminalität“. 6. Psychiatrie-Pflegetag. Stralsund: 17.05.2017
  • „30 Jahre Forensische Psychiatrie in Stralsund“. Symposium „Forensische Psychiatrie im Zeitenwandel“. Stralsund: 15.09.2017
  • „Unsichtbar im Knast - Behandlungskonzepte für Menschen mit Psychose hinter Gittern“. 3. Gefängnismedizin-Tage. Frankfurt am Main: 08.12.2017
  • „Forensic Psychiatry in Germany“ Symposium Anhui University of Chinese Medicine. Hefei (VR China): 28.09.2018
  • „Maßregelvollzug als Sonderopfer – eine kritische Betrachtung“. 24. Hanseatisches Symposium „Forensische Psychiatrie – eine gesellschaftliche Herausforderung“. Stralsund: 19.10.2018
  • „Körper und Psyche in der Chinesischen Medizin“ 8. Psychiatrie-Pflegetag. Stralsund: 08.05.2019
  • „20 Jahre Institut Forensische Wissenschaften M-V“. Festsymposium des IFW-M-V. Rostock: 26.06.2019
  • „Einführung Forensische Psychiatrie an Fallbeispielen“. Symposium der DGPPN für junge Mediziner. Ueckermünde: 27.06.2019
  • „Psychiatriegesetzgebung in China“. XVI. Polnisch- Deutsche Konferenz für Forensische Psychiatrie. Poznań: 19.10.2019