Lehrstuhl für AVWL und Landschaftsökonomie

Herzlich willkommen auf der Seite des Lehrstuhls für Allgemeine Volkswirtschaftslehre und Landschaftsökonomie! Hier finden Sie Informationen zum Lehrangebot, zu Mitarbeitenden und zu den Forschungsschwerpunkten des Lehrstuhls.


Aktuelles und Termine


Ökonomie der thermischen Verwertung von Energiebiomasse aus Niedermooren

Am 1. November 2018 ist das neue Verbundvorhaben BOnaMoor „Optimierung der Biomasseproduktion auf nassen Moorstandorten und deren thermische Verwertung“ gestartet.

Ziel von BOnaMoor ist die Optimierung der Bereitstellung, Aufbereitung und thermischen Verwertung der Biomasse nasser Moorstandorte. Ausgehend von der bisherigen Nutzung im Rahmen der Landschaftspflege sowie der thermischen Verwertung von Landschaftspflegeheu verfolgt das Projekt das Ziel, den Energiepflanzenanbau auf Niedermoorstandorten zu optimieren und weiter zu entwickeln.

Am Lehrstuhl für AVWL und Landschaftsökonomie werden die betriebswirtschaftlichen Wärmebereitstellungskosten und Umweltauswirkungen der verschiedenen im Projekt untersuchten Brennstoff-Bereitstellungsketten ermittelt und analysiert. Für die Nutzungsumstellung von entwässerungsbasierten auf nasse Bewirtschaftungsverfahren werden Optimierungspotentiale identifiziert und Opportunitätskosten analysiert. Außerdem erfolgt eine volkswirtschaftliche Betrachtung des Bioenergiesystems, d.h. eine Bewertung unter Berücksichtigung von externen Kosten und Nutzen.

BOnaMoor hat eine Laufzeit von drei Jahren und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) über die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. mit rund 483.000 € gefördert. Dr. Wendelin Wichtmann, Institut für Botanik und Landschaftsökologie, ist Leiter des Gesamtvorhabens.

 

Weitere Informationen unter:

https://rsf.uni-greifswald.de/lehrstuehle/wiwi/avwl/lehrstuhl-beckmann/forschung/verbundvorhaben-bonamoor-optimierung-der-biomasseproduktion-auf-nassen-moorstandorten-und-deren-thermische-verwertung/

Bild: lensescape.org

ReedBiom trip to Kazakhstan

From November 12th to 18th a delegation of German partners from science and business travelled to Kazakhstan within the CLEINT II definitionproject "ReedBiom - Sustainable use of reed biomass".

Aim of this trip was to collect information on reed utilisation in the project target region Ili river delta and in Kazakhstan in general. Further the demand for (innovative) reed products should be analysed and potential new partners should be identified.

Firstly, the delegation met at the Kazakh National University Al-Farabi (KazNU) with representatives from different research institutions and from business to network and to discuss about reed use from different point of views. 

After that the German delegation started on a trip to the Ili river delta. Here the local government was visited, which gave important information on legal aspects of reed harvest in the region. Moreover, some reed bed stands were visited and reed samples were taken for quality analysis. There was also the opportunity to visit a local factory, which produces feed pellets with reed biomass.

All in all, a lot of information and new ideas for reed utilisation could be collected in this trip. These are important for the project as whole and for its target to develop a sustainable strategy of reed use in the Ili river delta!

We would like to thank our Kazakh partners for their assistance and their warm hospitality and look forward to work together in upcoming projects!

Bilder: Johanna Risse

Vorpommern Connect Auftaktveranstaltung

Am 24./25.10.2018 fand die Auftaktveranstaltung des Verbundvorhabens „VoCo – Vorpommern Connect“ im Konzilsaal der Universität Greifswald statt.

Alle Verbundpartner aus den Landkreisen Vorpommern-Rügen und Vorpommern-Greifswald sowie der Universitäts- und Hansestadt Greifswald und der Universität Greifswald kamen zu einem ersten Austausch unter dem Dach der Universität Greifswald für zwei halbe Tage zusammen. Darüber hinaus war ein Vertreter eines Querschnittvorhabens des Umweltbundesamtes am Austausch beteiligt, der Informationen zu Zielen und Stand der gesamten Fördermaßnahme und den bisher bundesweit 12 benachbarten Forschungsverbünden darin mitbrachte.

Neben einem ersten Austausch zu wissenschaftlichen Herausforderungen innerhalb des Projektes selbst sowie in der Vernetzung mit anderen, inhaltlich ähnlichen Nachbarprojekten, stand das Kennenlernen der Mitwirkenden untereinander im Vordergrund der Veranstaltung. Dazu gehörte neben der gegenseitigen Information über frühere und laufende Aktivitäten in Form kurzer Vorträge mit anschließenden Diskussionen auch das persönliche Kennenlernen beim gemeinsamen Abendessen.

Die Projekttreffen aller Verbundpartner werden in den nächsten Jahren regelmäßig durchgeführt, um schrittweise gemeinsam Ziele und Indikatoren festzulegen, die den Rahmen für die Auswahl künftiger Modellprojekte zur nachhaltigen Entwicklung der Stadt-Umland-Beziehungen bilden werden. Diese werden dann in der Umsetzung rund um die thematischen Schwerpunkte „Bio-Energie“, „Regionale Produkte“ und „Erlebnis- und Lernorte“ zwischen 2021 und 2023 wissenschaftlich begleitet.

Auftaktveranstaltung VoCo: Im historischen Konzilsaal im Hauptgebäude der Universität Greifswald am Rubenowplatz fand die Auftaktveranstaltung ihren würdigen Rahmen (Foto: VoCo/M. Rühs).

Neue Publikationen

Special Issue "Sustainable and Innovative Utilization of Common Reed (Phragmites Australis) in the Bioeconomy"
https://www.mdpi.com/journal/resources/special_issues/common_reed

Druckenbrod, C.; Beckmann, V. Production-Integrated Compensation in Environmental Offsets—A Review of a German Offset Practice. Sustainability 201810, 4161. https://www.mdpi.com/2071-1050/10/11/4161

Zhou, T.; Tan, R.; Sedlin, T. Planning Modes for Major Transportation Infrastructure Projects (MTIPs): Comparing China and Germany. Sustainability 201810, 3401. https://www.mdpi.com/2071-1050/10/10/3401

Gaudig, G., Krebs, M., Prager, A., Wichmann, S. and 30 others (2018): Sphagnum farming from species selection to the production of growing media: a review. Mires and Peat, 20(13), 1-30. (Online: http://www.mires-and-peat.net/pages/volumes/map20/map2013.php); 10.19189/MaP.2018.OMB.340

Richard Osei, Stefan Zerbe, Volker Beckmann & Aristotle Boaitey (2018) Socio-economic determinants of smallholder plantation sizes in Ghana and options to encourage reforestation, Southern Forests: a Journal of Forest Science, DOI: 10.2989/20702620.2018.1490992

Neudert, R., Olschofsky, K., Kübler, D., Prill, L., Köhl, M. & F. Wätzold (2018) Opportunity costs of conserving a dry tropical forest under REDD+: The case of the spiny dry forest in southwestern Madagascar. Forest Policy and Economics 95 (2018) 102-114. https://doi.org/10.1016/j.forpol.2018.07.013

Kontakt

Lehrstuhl für AVWL und Landschaftsökonomie

Lehrstuhlinhaber
Prof. Dr. Volker Beckmann

Sprechzeiten: mittwochs, 10.30-11.30 Uhr

Sekretariat:
Jana Prieß

Bürozeiten: montags, 12.30 - 15.30 Uhr, dienstags - donnerstags 7.00 - 11.00 Uhr

Soldmannstraße 15
17487 Greifswald
Telefon +49 3834 420 4115
Telefax +49 3834 420 4107

Prüfungs-, Klausur- und Testattermine

Die Termine finden Sie hier:

Informationen für Studierende

Derzeit liegen keine Informationen vor

 

Wichtige Informationen zu den Klausurergebnissen

Klausurergebnisse dürfen aus datentechnischen Gründen nicht per Telefon bzw. per E-mail bekanntgegeben werden!

Es besteht die Möglichkeit, das Ergebnis per Post zu verschicken, sofern ein frankierter und adressierter Umschlag (Format A4) gesendet wurde. Hierbei ist aber zu beachten, dass das Recht auf Nachkorrektur entfällt.